HERBSTMEISTER

 

FC Erlenbach - SV Alsenborn                                        1:6

Kalt erwischt und das gleich in der ersten Minute. Am Ende reichte es in der ersten Halbzeit lediglich zum 1:1 Ausgleich in der 20. Minute durch Tobias Volkert nach schöner Vorlage per Hacke von Philipp Baust. Insgesamt war die erste Halbzeit von sehr viel Unkonzentriertheit, Nervosität und Hektik geprägt. Gut, dass wir dennoch und auch mit etwas Glück mit einem Remis in die Pause gehen konnten. Die zweite Hälfte der Partie glich in keinster Weise der ersten. Von Beginn an begannen wir wieder unsere Stärken auszuspielen und blieben bis zum Ende der Partie die spielbestimmende Mannschaft. Es folgte ein schöner Spielzug nach dem anderen. In der 53. Minute versenkte Tobias Volkert eine von Dennis Köhler scharf vors Tor getretene Ecke schmerzfrei zum 1:2 per Kopf. Die Mannschaft nahm in der Folge mehr und mehr den Kampf an. In der 62. Minute eine hohe Flanke von Jan Patrick Weber von rechts außen auf die linke Seite zu Philipp Baust. Von dort direkt zurück auf den vor dem Tor postierten Tobias Volkert, der problemlos zum 1:3 einlochen konnte. Nur zwei Minuten später in der 64. Minute gelang Dennis Köhler aus gut 30 Metern ein Hammertor zum 1:4 in den rechten oberen Winkel, ohne Chance für den Keeper der Erlenbacher. Danach rettete uns Lukas Eyermann bereits zum dritten Male mit einer Glanzparade vor einem zweiten Gegentreffer der Gäste. In der 80. Minute tankte sich Lukas Henkel alleine durch die Abwehr und beendete seinen Sololauf mit einem sehenswerten Treffer zum 1:5. Den Abschluss zum 1:6 Endstand besorgte Jan Patrick Weber in der 90. Minute nach Vorlage von Dennis Köhler.

Fazit: Nach einer ersten Halbzeit zum Abgewöhnen, eine fulminante zweite Halbzeit. Man hat erneut gemerkt, dass man auch oder vielleicht gerade gegen einen vermeintlich leichten Gegner von Beginn an hoch konzentriert spielen muss. Die Konzentration stimmte nur in der zweiten Halbzeit und nur dafür darf sich auch das Ergebnis sehen lassen. Wermutstropfen am heutigen Spieltag – die Verletzungen von Lukas Eyermann und Mikel Martin, denen wir auf diesem Wege alles Gute und schnelle Genesung wünschen!!!

Punktestand nach dem 14. Spieltag der Saison 2017/2018:     33

Torjägerliste: Volkert, Tobias (19); Baust, Philipp (16); Weber, Jan-Patrick (12); Kühner, Thomas (11); Köhler, Dennis (6); Martin, Chris / Pisalski, Philipp (5); Henkel, Lukas (2); Ulrich, Janik (1)

Ausblick: Kommendes Wochenende spielfrei!!!

Der Herbstmeister bedankt sich ganz herzlich für die tolle Unterstützung bei allen Fans des SVA!